General

Maramures dürfte die wohl ursprünglichste Region Rumäniens sein. Hier messen die Uhren angeblich nicht die Zeit, sondern die Ewigkeit. Zu Recht wird die Maramures auch als lebendiges Museum der guten alten Zeit angesehen. Vor allem die Zimmerleute und die Meister der Holzschnitzerei haben sich in der Region weithin sichtbar verewigt – durch die reich geschnitzten Maramurescher Hoftore und die typischen Holzkirchen mit ihren spitzen Türmen.Bucovina ist das Land der sanften Hügel, fruchtbaren Felder und bewaldeten Höhen, das “Buchenland” wie das genannt wird.  Wir besuchen die reich bemalten Kirchen und Klöster, die einzigartig in der Welt sind und zum UNESCO Weltkulturerbe gehören.

Dauer:  9 Tage/8 Nächte

Preis: ab  620 Euro/Person

Höhepunkte der Reise:

  • Cluj Napoca- eine vibrierende Kulturstadt.
  • Die Holzkirchen aus  Maramures, UNESCO-Weltkulturerbe: Surdeşti, Deseşti, die Kirchen Ieud.
  • der Fröhliche Friedhof aus Sapanta,
  • die bemalten Klöster aus  Bukovina, UNESCO-Weltkulturerbe: Voronet, Humor, Moldovita, Sucevita
  • Demonstration einer traditionellen Eierbemalung,
  • Pferdewagenfahrt, um die berühmte Keramikortschaft Corund zu entdecken,
  • das Salzbergwerk  Turda
  • Sighişoara/Schäßburg – der Geburtsort des Grafen  Dracula.

1.      Tag Cluj Napoca

Ankunft in  Cluj-Napoca. Begrüßung durch die Reiseleitung und Transfer  zu einem Hotel im Zentrum.  Ihr erster Tag in Rumänien zeigt ihnen eine Erziehungs- und Kulturstadt. Im Zentrum findet sich eine wunderbare Symbiose von Gebäuden aus dem Mittelalter bis in das 21. Jahrhundert: Das gotische Geburtshaus des späteren ungarischen Königs Matei Corvin, die ebenfalls gotischen Kirchen Biserica Sf. Mihail(Michaelskirche) und Biserica Franciscanilor (Franziskanerkirche), die barocke Biserica Priaristilor (Priaristenkirche), das Banffy-Palais (18. Jh.)  Abendessen in einem typischen Restaurant. Unterkunft in einem  4* Hotel im Zentrum.

2.      Tag Cluj Napoca- Baia Mare- Sighetu Marmatiei (250km)

Heute steht eine Rundfahrt nach Maramures auf unserem Programm. Hier werden alte Traditionen lebendig gehalten und nicht nur die Holzkirchen, von denen einige zum UNESCO-Weltkulturerbe gehören, erscheinen wie aus einer anderen Zeit. Auch die Uhren scheinen in dieser märchenhaften Region langsamer zu gehen.  Auf dem Weg nach Baia Mare  erreichen wir das UNESCO-Kulturerbe  von  Surdesti, wo wir eine der höchsten Holzkirchen aus Maramures besuchen werden. Die Holzkirche von Desesti (UNESCO) steht auch auf unserer Liste.  Vor allem die Holzschnitzer haben sich in dieser Region, mit den herrlich verzierten Maramureser Hoftoren und den schmucken Holzkirchen, mit spitzen Türmen die hoch in den Himmel ragen, verewigt. Im rumänischen Dorf Sapanta begegnet man dem Tod mit Humor.” Der “Fröhliche Friedhof” ist im ganzen Land bekannt für die bunten Grabstelen und ungeschminkte Wahrheiten. der Charme dieses Friedhofs liegt in der liebevollen Ironie, mit der man sich hier der Toten erinnert. Im Gegensatz zu den üblichen Grabreden sind die Schwächen und Laster des Verstorbenen kein Tabu. Spät am Nachmittag erreichen wir Sighetu-Marmatiei. Abendessen und Unterkunft in einem 3*Hotel.

3.      Tag Sighetu Marmaţiei- Bistrita (133 km)

Heute setzen wir unsere Reise in diesem märchenhaften Gebiet fort, durch die Täler der Iza und Mara, wahrhaftige Museen ländlicher Kunst. Sie werden in die Geheimnisse des behauenen Holzes von einem einheimischen Bildhauer, welcher an dem Weltfestival Smithonian in Washington teilgenommen hat, eingeführt. Weiterhin steht ein Besuch des Klosters in Barsana auf dem Programm.  In Leud besuchen wir die älteste Holzkirche der Maramures aus dem Jahr 1364 sowie die wunderschöne Holzkathedrale “Maria Geburt”.  Am Nachmittag erreichen  wir  Bistrita/Bistritz, eine der ältesten Städte Rumäniens, eine wichtige siebenbürgisch-sächsische befestigte Stadt. Ein kurzer Spaziergang, um die bedeutendsten Symbole dieser mittelalterlichen Stadt zu entdecken: die Orthodoxe Kirche und die Sächsische Evangelische  Kirche, das Goldschmiedehaus.  Abendessen und Unterkunft in einem  4* Hotel in Bistrita.

4.      Tag  Bistrita- Gura Humorului-Suceava (192 km)

Heute  befinden wir uns im Land des Dracula.  Dort, wo dem Roman nach sich das Schloss des Grafen Dracula befunden haben soll, steht heute ein neu errichtetes Hotel –natürlich im Stil einer Dracula-Burg. Hier werden wir einen Erfrischungsaufenthalt machen. Weiterreise Richtung Bukovina. Die Klöster und Kirchen sind die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Region Bukowina. Einige von denen wurden zur UNESCO Weltkulturerbestätten erklärt. Dazu zählen sich die zwei Klöster, die Sie heute besichtigen: das Kloster Voronet mit seinen blauen Außenmalereien und  das Kloster Humor. Hier werden sie eine Vielfalt von Fresken sehen können welche aus dem Jahre 1535 bestehen. Abendessen und Unterkunft in einem 4*Hotel in Suceava.

5.      Tag Bukovina

Heute werden wir das Kloster Putna besuchen, ein großes kulturelles Zentrum, das reichste des Landes. Aber zuerst auf unserem Weg nach Putna, haben wir die Gelegenheit die Werkstatt eines berühmten lokalen  Künstlers in Radauti für eine einzigartige Demonstration der traditionellen Eierbemalung  zu besuchen.  Wir setzen unsere Rundreise fort mit anderen 2 bemalten Klostern, den Klostern Sucevita und Moldovita. In der Nähe besuchen wir die Fabrik für Schwarze Keramik aus Marginea. Abendessen und Unterkunft in einem 4*Sterne Hotel in Suceava.

6.      Tag Suceava-Sovata (244 km)

Gleich nach dem Frühstück fahren Sie zurück nach Siebenbürgen. Erste Besichtigung ist heute Kloster Agapia. Hier war bis vor kurzer Zeit eines der größten Klöster aus diesem Teil Europas, mit mehr als 1000 Nonnen und Novizen. Sie sehen die herrliche Klosteranlage mit üppigen Blumen, die Teppichknüpferei sowie die kleinen Häuser des Ortes. Die Bicaz-Klamm bietet eine atemberaubende Landschaft. Beim Lacu Rosu (Roter See) werden Sie einen Stopp einlegen, um das außergewöhnliche Aussehen des Sees zu bewundern, welches er einer Naturkatastrophe im Jahre 1838 verdankt. Durch einen Erdrutsch stürzte ein bewaldeter Hang in den seichten See und die Baumstämme ragen noch heute an der Oberfläche heraus. Ankunft in Sovata, dem bedeutendsten Badekurort und dem berühmtesten in Europa wegen seinem Salzsee, der natürlich entstanden ist. Ein schöner Spaziergang  um den größten heliothermalen Salzsee – den Bärensee. Das Abendessen  in einem gastfreundlichen Restaurant am Ufer des Sees. Unterkunft in einem 4*Hotel in Sovata.

7.      Tag  Sovata-Târgu Mureş ( 53 km)

Transsilvanien ist schon  bekannt für die ungarische Minderheit.  Sie sind bekannt für ihre Gastfreundlichkeit, ihre gewürzten Speisen und ihre schönen Kunstwerke. All dies werden sie im Dorf Corund entdecken – einem der wichtigsten Keramikzentren Europas.   Am Nachmittag  erreichen wir Targu Mureş, einem politischen und wirtschaftlichen  Kulturzentrum, eine multiethnische Stadt. Wir werden die Altstadt besuchen, mit ihren bedeutenden Monumenten: der Präfektur im Stil der . Art Nouveau, den Kulturpalast im Stil der Wiener Sezession aber auch im  eklektischen Stil, die Medizinuniversität, das Banya-Haus. Abendessen mit traditionellen ungarischen Speisen  in einem lokalen Restaurant. Unterkunft in einem  4*Sterne Hotel im Zentrum der Stadt.

8.      Tag  Targu Mures- Sighisoara-Turda (176 km)

Die bedeutendste mittelalterliche Festung aus Rumänien und eine der wenigen aus Europa, Sighisoara/Schäßburg, wartet auf uns, um uns in eine Welt der Ritter und Prinzessen  umgeben von Verteidigungstürmen zu entführen. Die wunderschöne mittelalterliche Festung mit ihren 9 Türmen und Basteien wurde zu den UNESCO Weltkulturerbestätten erklärt. Der Legende nach wurde hier der Graf Dracula geboren. Sie besichtigen den Uhrturm aus dem 14. Jh., wo sich das Geschichtemuseum der Stadt befindet.  Ausser der Geschichte Draculas, hat Transsilvanien auch andere interessante Geschichte: die alten Salzminen  aus der Römerzeit. Das Salzbergwerk Turda, ein Museum und ein Zentrum für Halotherapie, ist unser Anziehungspunkt für heute.  Es wird als der „beste unterirdische Ort” angesehen gemäß Business Insider. Heute  werden Sie ein Vampir-Menü beim Abendessen schmecken, ein köstliches Motiv um nach Transsilvanien zu ziehen! Unterkunft in einem 4*Hotel.

9.      Tag  Turda-Cluj Napoca- Abreise

Sie fahren vormittags  zum Flughafen in Cluj Napoca, wo Sie Sich von dem Reiseleiter Abschied nehmen.

Included services

Inklusive Leistungen:

- 8 Übernachtungen in 3 und 4 * der gehobenen Mittelklasse Hotels
- 8x Frühstück (Tag 2-9)
- 1 Mittagessen bei den Einheimischen mit organischen hausgemachten Speisen in Maramures (Tag 3)
- 3-Gänge-Gourmet-Abendmenü in renommierten Traditionsrestaurants (1 Glas Wein oder 1 Glas Likör enthalten) (Tage 1-8)

Plus alle diese Vorteile:
- Erfahrene und sehr gut Deutsch sprechende Reiseleitung
- Rundreise ab/bis Flughafen im modernen Reisebus mit Klimaanlage
-alle Eintrittsgelder laut Reiseverlauf
- Einzigartige Demonstration von Ei-Malerei in Radauti
- Pferdekutschen im Corund Dorf
- Besuche von lokalen Werkstätten in Corund und Barsana Dörfer
-1 / 2 Flasche Mineralwasser /pro Person /pro Tag
- ❖ Gepäck-Service und Parkgebühren.

Available departures

Unfortunately, no places are available on this tour at the moment

We are sorry, there are no reviews yet for this tour.